Osama bin Laden ist tot. Was nun?

Osama bin Laden ist tot. Die USA und ihre Ver­bün­de­ten feiern dies als einen Tri­umph im "Krieg gegen den Terror". Statt zu jubilieren, sollte aber besser nachgedacht werden. Denn die Prob­leme von gestern sind auch heute noch da; daran ändert der Tod eines Men­schen nichts.

Con­tinue read­ing

Die Schwierigkeiten der internationalen Politik und die Frage nach einer Flugverbotszone über Libyen

Während die inter­na­tionale Gemein­schaft darüber nach­denkt, ob eine Flugver­bot­szone über Libyen ver­hängt werden soll, schließt sich das Zeit­fen­ster, in dem eine solche Maß­nahme noch zielführend sein könnte. Es zeigen sich wieder einmal die Prob­leme der inter­na­tionalen Politik.

Con­tinue read­ing

Wer machte Obama zum ersten Mann im Staate? Analyse der US-Präsidentschaftswahl 2008

Die Präsi­dentschaftswahl im Jahr 2008 in den USA ist schon lange Ver­gan­gen­heit und von der Oba­ma­nia scheint nicht mehr viel übrig geblieben zu sein. Auch den Spruch "Yes we can" will nie­mand mehr, in welcher Abwand­lung auch immer (z. B. "Yes we Gauck"), hören.

Ganz im Gegen­teil: die Obama Admin­is­tra­tion steht vor ver­schieden­sten Prob­le­men, neben zahlre­ichen außen­poli­tis­chen Her­aus­forderun­gen nicht zuletzt den bevorste­hen­den Midterm elec­tions, über deren möglichen Aus­gang allerorts schon fleißig spekuliert wird; ein von manchen schon als recht sicher gel­tendes ungün­stiges Ergeb­nis für die Demokraten würde die Hand­lungs­fähigkeit der Regierung stark ein­schränken und Obama würde man­gels poli­tis­cher Unter­stützung aus dem Kongress für den Rest seiner ersten Amt­szeit zu einem soge­nan­nten lame duck pres­i­dent werden.

Trotz­dem sollte man den let­zten Präsi­dentschaftswahlkampf in den USA nicht so schnell vergessen.

Con­tinue read­ing